Essen auf den Philippinen


Ich habe dich gehört - wie ich liebe ich Essen und philippinische Gerichte haben eine große Geschmacksvielfalt, die dein Verlangen stillt! Glücklicherweise haben wir unseren eigenen Koch Reynald, der wirklich großartig ist, wenn es darum geht, das Essen während unserer Expedition zuzubereiten, aber sobald Sie wieder an Land sind und Wenn Sie sich stärken möchten, brauchen Sie vielleicht etwas Hilfe.

Lassen Sie mich Ihnen zunächst einen kleinen Hintergrund über das Pinoy-Essen geben. Das Essen hier auf den Philippinen ist stark von spanischen Vorfahren mit etwas asiatischer Küche beeinflusst. Sie werden feststellen, dass philippinisches Essen aus Schweinefleisch, Fisch, Hühnchen, Gemüse, Suppen, Nudeln besteht, und vergessen Sie nicht die Liebe zu frittierten, gegrillten und herzhaften Gerichten. Hoppla, wie jeder Filipino sagen wird „Reis ist Leben“, also ja, Reis gehört zu unserem Alltag.

Wenn Sie ein Filipino sind, ist es einfach, ein paar günstige Restaurants oder das, was wir auf Tagalog „Carinderia“ nennen, zu finden. Nun, wenn Sie nicht gerne zu jeder Mahlzeit Reis essen, finden Sie immer noch gute Restaurants in der Umgebung, die Pizza, Pasta und Steaks servieren, aber sie unterscheiden sich im Preis, oder ich muss sagen, es ist ein bisschen teuer.

Wenn Sie hierher auf die Philippinen kommen, sagen Sie hallo zum nie endenden "Chicken/Pork Adobo". Abgesehen davon, dass es ein Nationalgericht und seine Einfachheit und einfache Zubereitung ist, kann es tagelang haltbar sein, ohne zu verderben, und sogar seinen Geschmack verbessern, wenn es ein oder zwei Tage gelagert wird. Das steht ganz oben auf meiner Liste, so einfach zu kochen und man kann auch etwas Chili hinzufügen!

 

Das zweite wäre "Lechon" (ganzes gebratenes Schwein), ja, Sie haben richtig gehört... Es ist wegen seiner knusprigen Haut und seines schmackhaften Fleisches bei allen Festen/Festen, Feiertagen und Geburtstagen beliebt zusammen mit einer Soße. Wenn Sie Cebu besucht haben, haben sie dort den am besten schmeckenden Lechon.

Übrigens, wenn Sie Vegetarier sind, ist es nicht so einfach, Restaurants zu finden, außer wenn Sie in Manila sind. Manila hat viele veganfreundliche Restaurants, aber Coron hat wenig zu bieten. Sie brauchen wirklich einen Restaurantfinder oder unseren Retter Google, um Ihnen zu helfen. Als ich in Coron war, habe ich nur ein paar vegan-freundliche Restaurants gesehen und sei daran erinnert, dass die Zutaten begrenzt sind und es sich um einfache Gerichte handelt.

Oh, Streetfood! Es ist hier beliebt, weil es günstig und unterwegs ist! Wenn Sie sich einfach nur entspannen möchten, probieren Sie ein Red Horse- oder San Miguel-Bier, gepaart mit vielen Straßengerichten! Nur wenige Leute können Straßengerichte essen, besonders wenn Sie Ausländer sind, aber wenn Sie exotisches Essen probieren möchten, sollten Sie es unbedingt tun!

Wer überspringt den Dessertteil? Probieren Sie unser Halo-Halo, das mit seinem geschabten Eis, der Milch und verschiedenen Zutaten besonders an heißen Sommertagen ein Muss ist. Es ist ein budgetfreundliches Dessert, das etwa 20 bis 100 PHP kostet, überhaupt nicht schlecht.

Ein Muss sind auch Kare-Kare, Sinigang, Lumpia und Pansit - und vergessen Sie nicht, "Balut" zu probieren - googeln Sie es und Sie werden es tun sehen! Vielleicht möchten Sie auch eines davon während unserer Expedition probieren, und Küchenchef Reynald wird sein Bestes geben! Hoffe, das hilft und verpasse es nicht, neue Gerichte auszuprobieren! Es ist Teil Ihrer Reise – ergänzt um Ihre Lebenserfahrung! :)

Wenn Sie auf die Philippinen kommen, lesen Sie unbedingt einige unserer anderen Blogpostsunsere Expeditionen oder folgen Sie uns auf Instagram.

Bis zum nächsten Mal!

Charme